Dieser Blog ist archiviert...

Im Mai 2011 bin ich nach 6 Jahren in Irland zurück nach Deutschland gezogen und habe diesen Blog eingestellt. Mein neuer Blog heißt Geist und Gegenwart und ist unter www.geistundgegenwart.de zu erreichen.

Sonntag, 16. Januar 2011

Stürmische Nacht

Blick aus meinem Fenster nach Mitternacht (mit ca. 8 Sekunden Belichtung), Dank an NoodleGei für die Nachbearbeitung

Kommentare:

  1. Hallo Gilbert,
    wenn ich gewusst hätte, dass du meine Version hochlädst, hätte ich es auch "in schön" gemacht ;-).
    Dann aber mit dem Original-JEPG bzw. RAW-File und nicht mit dem 600KB-File.

    Zu den Glasscherben auf der rechten Mauer: Die Iren haben wohl noch nicht mitbekommen, dass das mit den Hunnen-Horden und den Wikinger-Überfällen in den Gechichtsbüchern steht und nicht in der Tageszeitung *g*.

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann dir gerne das Original schicken ;) Aber das kostet doch alles extra Zeit und es ist auch schon schön, so wie es ist. Wer weiß, ob man mehr überhaupt sehen würde.

    Das Gelände mit den Glasscherben ist übrigens das einer Schule. Bin mir also nicht sicher, ob es nicht doch eher die Flucht verhindern soll, als das Eindringen von Individuen.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn es eine reine Mädchenschule ist, wäre das Eindringen von Individuen aber auch angebracht :).

    Ok, hast mich überzeugt, ich finde meine Überarbeitung nun auch schön.

    AntwortenLöschen
  4. Ähhm, ich meinte, dass man das Eindringen von Individuen natürlich VERHINDERN sollte.

    AntwortenLöschen
  5. Macht so oder so Sinn, je nach Perspektive :)

    AntwortenLöschen